Wie in jedem Jahr sollte auch 2020 der Verstorbenen aus den drei Höchstädter Seniorenheimen Lipp, AWO und St. Florian gedacht werden. Da aufgrund der Pandemie nicht zusammen mit den Heimbewohnern in den einzelnen Einrichtungen gefeiert werden konnte, wurden die Angehörigen am 20. November erstmals zu einer gemeinsamen Feier in die Stadtpfarrkirche eingeladen. Hausleitung, Personal und Angehörige konnten während des ökumenischen Gottesdienstes der insgesamt 66 Verstorbenen gedenken, die seit der letzten Feier im vergangenen November aus der jeweiligen Hausgemeinschaft verschieden waren.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.