Startseite_Slider

Kirchweih

Der dritte Sonntag im Oktober ist traditionell der Kirchweih-Sonntag. Das führte Pfarrer Ertl in seiner Predigt genauer aus. 1866 wurde dieser Sonntag festgelegt, da man bei vielen Kirchen den genauen Weihetag nicht genau wusste. Dieses Fest erinnert daran, dass wir vor Ort wichtig sind und die Ideale Jesu im Alltag vorleben sollen. Wenn wir Gottesdienst in unserer Kirche feiern, feiern wir auch unser Christsein.

Doch es gibt zwei weitere Kirchweihfeste.

Wenn wir am 28. September des Weihetags des Augsburger Domes gedenken, weiten wir unseren Blick auf die Diözese. Jeder Bischof steht in der Nachfolge der Apostel und wie es in der Lesung hieß, ist alles auf das Fundament der Apostel aufgebaut. Die Diözese nimmt der Pfarrei viele Aufgaben ab, wie Arbeiten zur Renovierung, Verwaltung des Kindergarten, Verteilung der Gelder oder der Seelsorger und Seelsorgerinnen. Dadurch hat der Pfarrer vor Ort mehr Zeit für die Seelsorge.

Der dritte Weihetag, der am 09. November gefeiert wird, gilt der Hauptkirche der Katholiken, der Lateranbasilika, welche der offizielle Hauptsitz des Papstes ist. An dem Tag soll uns bewusst werden, dass „katholisch“ weltumfassend, für’s ganze zuständig bedeutet. Dies wird deutlich, wenn wir eine Messfeier in einem fremden Land besuchen, denn der Messablauf ist der gleiche, auch wenn wir nichts verstehen. In der heutigen Zeit, in der jeder sein eigenes Ding durchziehen will, muss der Papst alles im Blick haben. Deshalb stellt dies für manche Reformen ein Hindernis dar, z.B. bei der Einführung des Frauenpriestertums, denn in manchen Ländern hat die Frau nicht den Stand wie bei uns in Deutschland.

 Am Kirchweihfest gibt es für die Kinder immer ein kleines Zuckerle, indem nach der Messfeier ein wahrer Bonbonregen vom Kirchturm fällt.

Demnächst...

Mi, 18. Dez. - 14:00 Uhr
ökum. Adventsfeier für die Senioren der Pfarreiengemeinschaft
Di, 24. Dez. - 00:00 Uhr
Heiliger Abend
Mi, 25. Dez. - 00:00 Uhr
Weihnachten
Do, 26. Dez. - 00:00 Uhr
2. Weihnachtsfeiertag
Do, 26. Dez. - 10:00 Uhr
Hl. Messe, musikal. gestaltet vom Donauklang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.