Kindersegnung am Fest der heiligen Familie

Am Sonntag nach Weihnachten wird in der katholischen Kirche das Fest der Heiligen Familie gefeiert bei dem traditionell die Kinder gesegnet werden.

Die heilige Familie – viele denken an eine vollkommene Familie, bei der es keine Fehler und nichts zum Aussetzen gibt. Aber schauen wir genauer in die Bibel hinein ist das nicht immer so bei Jesus und seinen Eltern gewesen. Schon der Anfang der Familie ist nicht wirklich einer, den man sich selbst wünscht: schwanger eine beschwerliche Reise antreten, Geburt in einer Höhle, Flucht in ein anderes Land,… Doch auch Jesus war nicht immer der einfachste Sohn. Seine Eltern waren ganz besorgt, als sie ihn nicht gefunden hatten auf der jährlichen Wallfahrt nach Jerusalem. Schließlich fanden sie ihn im Tempel als er aus den Weisungen der heiligen Schrift vorlas und sie auslegte. Dennoch haben seine Eltern ihn im persönlichen und religiösen Leben begleitet und seine Erfahrungen machen lassen. So konnte er zu dem Mann heranwachsen, wie wir ihn kennen.

Die Familie ist heute sehr wichtig, denn bei ihr sollten Kinder Hilfe, Begleitung und Schutz finden. In ihr wird den Kindern die Möglichkeit gegeben, ihre Talente und Fähigkeiten auszutesten, zu entwickeln und zu leben. Nur so können sie beruflich, persönlich und spirituell reifen und wachsen.

Demnächst...

Mi, 24. Apr. - 14:00 Uhr
Seniorennachmittag
Fr, 26. Apr. - 19:00 Uhr
Taizégebet
So, 28. Apr. - 10:00 Uhr
Erstkommunion Höchstädt
Mi, 01. Mai. - 10:00 Uhr
Erstkommunion Schwennenbach
So, 05. Mai. - 10:00 Uhr
Erstkommunion Deisenhofen