Valentinsgottesdienst mit Segnung der Liebespaare

Herzlich eingeladen in die Spitalkirche Höchstädt waren am Gedenktag des Heiligen Valentin alle Liebespaare von jung bis alt, vor allem aber die Jubelpaare der Pfarreiengemeinschaft, die in diesem Jahr ihr 25-, 50,- 60- oder 65-jähriges Ehejubiläum feiern.

Stadtpfarrer Daniel Ertl ging in seiner Predigt auf das bekannte Sprichwort „Jeder Topf findet seinen Deckel“ ein. Denn nicht jeder beliebige Deckel passt auch wirklich auf jeden Topf. So auch in der Ehe. Es müssen sich schon zwei Menschen finden, die aufeinander abgestimmt sind, die in Liebe zu einander stehen und sich mit Achtung begegnen. Noch besser wäre der Vergleich der Ehe mit einem Dampfkochtopf, denn dieser muss genau passen und einrasten, damit der Topf auch seiner Funktion nachkommt. Und bei zu hohem Druck kann dann das Ventil für eine Druckentlastung sorgen. So auch in einer Beziehung. Zwei Menschen müssen wirklich zusammen passen und harmonieren, damit es eine sehr lange Zeit gut geht in der Ehe oder der Partnerschaft. Und auch wenn es mal in der Beziehung Stress gibt, kann einer der beiden Partner dafür sorgen, dass der Druck abgelassen wird indem er im Streit nachgibt (wenn es nicht immer der gleiche ist) oder einen Kompromiss findet.

Am Ende der Messfeier konnten sich die Paare segnen lassen und die Jubelpaare waren zu einer kleinen Feier ins Pfarrheim St. Josef eingeladen, wo der Pfarrgemeinderat mit Hochzeitssuppe und warmen Apfelstrudel den geladenen Gästen eine Freude bereitete.

Demnächst...

Fr, 24. Mai. - 19:00 Uhr
Taizégebet
Do, 30. Mai. - 00:00 Uhr
Christi Himmelfahrt
Sa, 01. Jun. - 00:00 Uhr
Ausflug der Erstkommunionkinder
So, 02. Jun. - 10:00 Uhr
Kinderkirche Höchstädt