Pfarreiengemeinschaft

07Jan2019
Von Haus zu Haus zogen auch heuer wieder die Sternsinger und Sternsingerinnen unserer Pfarreiengemeinschaft um den Segen in jedes Haus zu bringen. Das diesjährige Beispielland der Sternsingeraktion ist „Peru“. Hier werden vor allem Kinder mit körperlicher oder geistiger Behinderung in den Blick genommen. Mit den gesammelten Spenden werden diese unterstützt um z.B. in der Schule am Unterricht teilzunehmen oder spezielle Therapiestunden für Autisten zu finanzieren. „Wir gehören zusammen“ – egal ob groß oder klein, dick oder dünn, schwarz oder weiß, behindert oder nichtbehindert. Pfarrer Ertl meinte in seiner Predigt, dies komme zum Ausdruck, wenn Menschen ihre Türen öffnen, den Sternsingern…
30Dez2018
Am Sonntag nach Weihnachten wird in der katholischen Kirche das Fest der Heiligen Familie gefeiert bei dem traditionell die Kinder gesegnet werden. Die heilige Familie – viele denken an eine vollkommene Familie, bei der es keine Fehler und nichts zum Aussetzen gibt. Aber schauen wir genauer in die Bibel hinein ist das nicht immer so bei Jesus und seinen Eltern gewesen. Schon der Anfang der Familie ist nicht wirklich einer, den man sich selbst wünscht: schwanger eine beschwerliche Reise antreten, Geburt in einer Höhle, Flucht in ein anderes Land,… Doch auch Jesus war nicht immer der einfachste Sohn. Seine Eltern…
25Dez2018
Am 24. Dezember beging die Pfarreiengemeinschaft Höchstädt das alljährliche Weihnachtsfest zur Geburt unseres Erlösers, Jesus Christus. In Höchstädt begann die Christmette wie alljährlich mit der Verlesung des feierlichen Martyrologiums und den ebenso traditionellen drei Schlägen mit dem Stern an die Kirchentür. Umrahmt wurde die Messe durch Organistin Katja Zill, dem Kirchenchor unter der Leitung von Marianne Rieder sowie verschiedener Bläser und Streicher für die im Bistum Augsburg an Weihnachten traditionell aufgeführte Messe von Karl Kempter, dessen Geburtstag sich in Kürze zum 200. Male jährt. In seiner Predigt ging Stadtpfarrer Daniel Ertl auf das Heldentum ein. Er stellte fest, dass die…
24Dez2018
Traditionell wird am Heiligen Abend von den Kindern der Stadtpfarrei ein Krippenspiel aufgeführt. So machte sich auch heuer der Hirte Nathanael mit den Hirtenkindern auf den Weg nach Bethlehem wo der Retter der Welt – Jesus Christus – geboren worden ist. Und auch die Weisen aus dem Morgenland fanden den Weg zur Krippe um den Heiland anzubeten und ihm Geschenke zu bringen. In der vollbesetzten Stadtpfarrkirche erschallten die bekannten Weihnachtslieder wie „Ihr Kinderlein kommet“ oder zum Schluss das traditionelle „Stille Nacht, heilige Nacht“.
19Dez2018
Herzlich eingeladen waren die Gläubigen in der Adventszeit zu einem adventlichen Morgenlob. Jeden Mittwoch haben sich Menschen auf den Weg in die Spitalkirche gemacht um gemeinsam zu beten, zu singen und sich auf das Weihnachtsfest vorzubereiten. Themen der Andachten waren Tore und Türen, Engel und Strohhalme. Alle Symbole wurden mit Texten so verbunden, dass sie uns auf das Kommen unseres Herrn vorbereiten und einstimmten. Auch die Kirche, die nur mit Kerzen beleuchtet war, sorgte mit den gitarrenbegleiteten Gesängen für eine besondere Stimmung. Beim letzten Mal waren alle herzlich eingeladen zu einem gemeinsamen Frühstück.
10Dez2018
Herzlich eingeladen waren alle Kinder zu einer besonderen Kinderkirche im Dezember. Das Team der Kinderkirche Höchstädt gestaltete eine Lichterfeier. Im Mittelpunkt stand die Geschichte des Hirten Simon, der auf der Suche nach einem kleinen Schaf sein Licht an Menschen und Tiere weitergibt und so die Welt ein bisschen heller macht, bis er schließlich das Lamm an der Krippe in Bethlehem findet. Die Kinder durften dann selbst ihr eigenes Licht entzünden. Zum Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht“ wurde um den Kinderkirchenaltar gelaufen und die Kinder durften sagen, zu wem sie das Licht bringen. Zum Abschluss stellte jeder seine…