Christi Himmelfahrt

Mittwoch, 25. Mai

19:00 Uhr
Vorabendmesse Oberglauheim (Kapelle Schmid)

Donnerstag, 26. Mai

05:00 Uhr
Fußwallfahrt nach Buggenhofen
Treffpunkt Höchstädt: BayWa
Treffpunkt Schwennenbach: Schützenheim

08:30 Uhr
Heilige Messe Schwennenbach

10:00 Uhr
Heilige Messe Höchstädt

Kolpingmitglieder bringen Neujahrssegen

20220111-063847Neujahrssnger-bei-Bischof-Bertram

Höchstädter Kolping-Neujahrsänger singen für Bischof

Jakob Kehrle und Karlheinz Hitzler von der Kolpingsfamilie haben in der historischen Nachtwächteruniform für Bischof Dr. Bertram Meier den traditionellen Neujahrssegen gesungen. „Und so wünschen wir Bischof Bertram fürwahr, ein glücksseliges, freudenreiches neues Jahr. Gott mög' ihm geben Gnad', Glück und Segen, und er wolle ihm im 2022. Jahr bei gesundem Leib und in Frieden lassen leben", sangen die beiden für den Augsburger Bischof.

Hitzler, der Vorsitzender der Kolpingsfamilie Höchstädt ist, und Diözesanvorstandsmitglied Kehrle waren nach Augsburg gekommen, um für die Mitarbeitenden im Kolping-Diözesanbüro den seit Jahrhunderten überlieferten feierlichen Spruch zu singen. Auch dem ehemaligen Kolping-Diözesanpräses Monsignore Alois Zeller statteten die beiden Kolping-Neujahrssänger einen Besuch ab. Zeller, der in Höchstädt aufgewachsen ist und in seinem Ruhestand gelegentlich in der Pfarreiengemeinschaft Höchstädt als Priester mithilft, kennt die Tradition des Neujahrssingen schon aus seiner Kindheit. Da Bischof Dr. Bertram Meier in direkter Nachbarschaft wohnt und zufällig auch zuhause war, ergab sich der Besuch spontan.

Mit Hut, Laterne, Hellebarde und schwarzen Mänteln mit goldenen Streifen ziehen womöglich seit der Pestzeit Frauen und Männer zur Jahreswende durch die Straßen der Donaustadt und wünschen den Bürgerinnen und Bürgern ein gesegnetes neues Jahr. 

(Text & Bild: Johann Michael Geisenfelder, Diözesansekretär)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.